Datenschutzerklärung Sitemap Impressum Kontakt Drucken Presse wichtige Links Administration 

Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern startet Fortbildung zur Nichtärztlichen Praxisassistentin

Erste Fortbildung am 28. Mai 2010

Seit dem 01. April 2009 können Hausärzte unter bestimmten Voraussetzungen eine Kostenpauschale für ärztlich angeordnete Hilfsleistungen abrechnen, die in der häuslichen Umgebung der Patienten erbracht werden. Das regelt die vom GKV-Spitzenverband und der Kassenärztlichen Bundesverordnung beschlossenen Vereinbarung über die Erbringung ärztlich angeordneter Hilfeleistungen in der Häuslichkeit des Patienten durch nichtärztliche Praxisassistentinnen gem. § 87 Abs. 2b Satz 5 SGB V (Delegations-Vereinbarung).
Eine wichtige Voraussetzung für die Abrechenbarkeit der Delegationsleistungen ist, dass eine nicht-ärztliche Praxismitarbeiterin, die die ärztlich verordneten Hilfsleistungen ausführt, über die Zusatzqualifikation zur Nichtärztlichen Praxisassistentin verfügt. Diese soll die Praxismitarbeiterin befähigen, Hilfeleistungen in der Häuslichkeit der Patienten, in Alten- oder Pflegeheimen oder in anderen beschützenden Einrichtungen in Abwesenheit des anordnenden Arztes zu erbringen.

Die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern bietet die Fortbildung zur Nichtärztlichen Praxisassistentin in Rostock an. Laut Delegationsvereinbarung Abschnitt IV § 8 ist es möglich, die Genehmigung zur Budgetierung von delegierbaren Hausbesuchen zu bekommen, wenn nachgewiesen werden kann, dass die Praxismitarbeiterin mit der Fortbildung bereits begonnen hat und sie noch vor dem 31.12.2010 abschließt.

Der nächste Fortbildungskurs wird am 06. August 2010 beginnen.

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen und Interesse an:
Referat Weiterbildung/Ausbildung Medizinischen Fachangestellten
Frau Sylvie Kather
Telefon: (0381) 492 80 25
Email: medfa@aek-mv.de


 

zurück...

Ansprechpartner Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Benjamin Rausch
0381 492 80 17

presse@aek-mv.de