Datenschutzerklärung Sitemap Impressum Kontakt Drucken Presse wichtige Links Administration 

Feierliche Verabschiedung der ersten Fachwirte für ambulante medizinische Versorgung der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

„Es war fast wie ein Blind Date“ so beschrieb der Geschäftsführer der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern Herr Frank Theodor Loebbert in seiner Festrede die erste Zusammenarbeit der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern mit der Bundeswehr.
„Wir wussten nicht, was auf uns zu kommt und können schlussendlich mit dem Engagement und den Ergebnissen der 15 Teilnehmer der Bundeswehr und der externen Teilnehmerin sehr zufrieden sein“, so Loebbert.

Auch die Frau Hauptmann Lorenz von der Bundeswehr beglückwünschte die Teilnehmer für die erfolgreichen Abschlüsse und dankte für die gute Zusammenarbeit mit der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern und der Deutschen Angestellten Akademie.

Die Aufstiegsqualifikation der Fachwirte für ambulante medizinische Versorgung ist aufgeteilt in einen 300 Unterrichtseinheiten (UE) umfassenden Pflichtteil, der sich nach dem bundeseinheitlichen Curriculum der Bundesärztekammer richtet und in acht Module gegliedert ist. Der Pflichtteil wird in der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt und beinhaltet folgende Themen: Arbeits- und Lernmethoden (20 UE), Patientenbetreuung und Teamführung (40 UE), Qualitätsmanagement (40 UE), Durchführung der Ausbildung (40 UE), Betriebswirtschaftliche Praxisführung (40 UE), Informations- und Kommunikationstechnologien (40 UE), Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (40 UE) und Risikopatienten und Notfallmanagement (40 UE).
Für den Wahlteil von 120 Unterrichtseinheiten konnten die Teilnehmer je nach Praxisschwerpunkt und Interessenslage unter verschiedenen medizinischen Themen auswählen. Der Wahlteil wurde bei der Deutschen Angestellten Akademie absolviert.

Frau Graack, Leiterin der Deutschen Angestellten Akademie, beschrieb die Teilnehmer als äußert strebsam und schätzte den Zusammenhalt der Absolventen.

Eine ungewohnte Zeremonie für die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern bot sich nach der feierlichen Verabschiedung der Fachwirte. Frau Hauptmann Lorenz und Herr Oberstabsbootsmann Dahnke führte für einige Absolventen der Bundeswehr die Verleihung eines höheren Dienstgrads im militärischen Stil durch.

„Studere“ - „sich eifrig bemühen“ - „nach etwas streben“ - wird für die Absolventen hoffentlich nicht der Vergangenheit angehören, sondern ebenso für den zukünftigen Berufsalltag als Fachwirt gelten.

Die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern wünscht allen Absolventen der Aufstiegsqualifikation alles erdenklich Gute für Ihre weitere berufliche Laufbahn. 

zurück...

Ansprechpartner Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Benjamin Rausch
0381 492 80 17

presse@aek-mv.de