Arztsuche in M-V Sitemap Impressum Kontakt Drucken Presse wichtige Links Administration 

Masern-Impfschutz aktualisieren

Begründet wird diese Empfehlung damit, dass in dieser Altersgruppe der jungen Erwachsenen die größten Immunitätslücken zu finden sind. Bei älteren Personen zeigen vorliegende Seroprävalenzuntersuchungen, dass bei den Geburtsjahrgängen vor 1970 deutschlandweit ein Immunitätsniveau von mindestens 95 % erreicht wird.

Wenn wissentlich keine Maserninfektion in der Kindheit durchgemacht wurde und keine Masernimpfung erfolgt ist, kann eine Masernimpfung (als MMR-Impfung) auch bei vor 1970 Geborenen durchgeführt werden. Sie ist jedoch als Standardimpfung keine Pflichtleistung der Krankenkassen (individuelle Nachfrage bei der Krankenkasse oder Privatfinanzierung möglich).

Besonders wichtig ist ein vollständiger Impfschutz bei Kindern mit Besuch von Gemeinschaftseinrichtungen. Dadurch wird ein individueller Schutz für das geimpfte Kind erreicht und gleichzeitig werden Kinder, die aus medizinischer Indikation nicht geimpft werden können, geschützt.

Zusammenfassung aktuelle Masern-Impfempfehlungen

Alter
Impfempfehlung
Kinder und Jugendliche bis zum 18. Geburtstag
Zwei MMR-Impfungen
11.-14. Lebensmonat*
1. MMR-Impfung
15.-23. Lebensmonat
2. MMR-Impfung
Ab 2 Jahren-18 Jahren
Nachholen versäumter Impfungen
Erwachsene
 
Nach 1970 geborene Personen, die
·      ungeimpft sind,
·      in der Kindheit nur einmal gegen
       Masern geimpft wurden oder
·      nicht wissen, ob sie gegen
       Masern geimpft wurden
Einmalige MMR-Impfung
Kontaktpersonen zu Masern-Erkrankten
 
·      Ungeimpfte Personen ab
       einem
       Alter von 9 Monaten bzw.
·      in der Kindheit nur einmal
       geimpfte Personen oder
·      Personen mit unklarem
       Impfstatus
Einmalige MMR-Impfung, möglichst innerhalb von 3 Tagen nach Kontakt.
 

*ab 9 Monaten bei bevorstehender Aufnahme in eine Gemeinschaftseinrichtung möglich
(erfolgt die Erstimpfung vor dem Alter von 11 Monaten, muss die 2. MMR-Impfung bereits zu Beginn des 2. Lebensjahres gegeben werden)

Dr. med. Martina Littmann
Leiterin Gesundheitsabteilung LAGuS

zurück...

Ansprechpartner Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Benjamin Rausch
0381 492 80 17

presse@aek-mv.de