Arztsuche in M-V Sitemap Impressum Kontakt Drucken Presse wichtige Links Administration 

Sprachliches Qualifizierungsangebot

Herzlich Willkommen auf den Seiten der 
Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern!
 

6. Tag für medizinisches Fachpersonal am 27. Mai 2016 in der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern 

Die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern lädt herzlich ein zum 6. Tag für Medizinisches Fachpersonal am 27. Mai 2016.

An diesem Tag erwartet Sie ein breites Angebot an interessanten Themen.
Vor- und nachmittags bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihr Wissen in den angebotenen Fortbildungskursen zu aktualisieren. Für Sie besteht somit die Möglichkeit, an bis zu zwei Workshops teilzunehmen.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gern unter Tel.: 0381 492 80 -25/ -7901 oder per E-Mail unter medfa@aek-mv.de zur Verfügung. 

Ablaufplan für den 6. Tag für Medizinisches Fachpersonal

Anmeldung zum 6. Tag für medizinisches Fachpersonal

Einigung auf neue Tarifverträge für Medizinische Fachangestellte 

Nach Ablauf der Erklärungsfrist am 22. April um 12 Uhr steht fest: Die
am 13. April in Berlin verhandelten Tarifverträge für Medizinische Fachangestellte treten
rückwirkend zum 1. April 2016 in Kraft.

weiter...

Vortragsreihe zu Lebenswegen jüdischer Ärzte in der NS-Zeit

Die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern veranstaltet in Kooperation mit dem Arbeitsbereich Geschichte der Medizin und der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universitätsmedizin Rostock eine Vortragsreihe zum Thema „Lebenswege jüdischer Ärztinnen und Ärzte in Mecklenburg und Pommern vor dem Hintergrund der nationalsozialistischen Gesetzgebung“.

Dazu möchten wir Sie herzlich einladen.

Die nächste Veranstaltung wird am 30. Juni 2016 von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr in der Ärztekammer M-V, August-Bebel-Str. 9 a, in Rostock stattfinden.

weiter...

Clevere Ideen für gesunde Kids: AOK Nordost und Ärztekammer vergeben diesjährige Gesundheitspreise

Rostock/Schwerin, 11.04.2016.
Der zum zweiten Mal ausgeschriebene Gesundheitspreis Mecklenburg-Vorpommern unter dem Motto „Gesundheit lernen – gesund leben“ stieß mit 46 Bewerbungen auf große Resonanz. Mit dem gemeinsamen Innovationswettbewerb der AOK Nordost und der Landesärztekammer unter der Schirmherrschaft von Sozialministerin Birgit Hesse suchten die Partner praxiserprobte Projekte und Ideen in Mecklenburg-Vorpommern, die zur Gesundheitsförderung bei Kindern und Jugendlichen beitragen. Aus den eingereichten Projektvorschlägen vieler Kinder-und Jugendeinrichtungen wählte eine unabhängige Jury 12 Gewinner aus, die bei der Preisverleihung am 11. April in der Ärztekammer in Rostock ausgezeichnet wurden.

Vollständige Pressemitteilung

Preisträger und Jury des Gesundheitspreises M-V 2016

Bildergalerie
 

16.03.2016 - Behandlungsfehlerstatistik für das Jahr 2015 veröffentlicht 

Im vergangenen Jahr haben sich 293 Patientinnen und Patienten aus Mecklenburg-Vorpommern an die Norddeutsche Schlichtungsstelle für Arztpflichtfragen in Hannover gewandt, um den Verdacht auf eine falsche Diagnose, Behandlung oder Aufklärung überprüfen zu lassen. Im Jahr 2014 registrierte die Schlichtungsstelle 278 Anträge.

weiter...

Ärztliche Schweigepflicht bei Anträgen auf Versorgungsleistungen 

Seit 1995 ist es in unserem Bundesland nicht mehr erforderlich, dass mit der Anforderung von medizinischen Unterlagen für die Bearbeitung von Anträgen im Rahmen des sozialen Entschädigungsrechts durch die Versorgungsämter Entbindungserklärungen von der Schweigepflicht durch die antragstellenden Personen mit versandt werden.

Bei der Antragstellung erfolgt regelmäßig eine Entbindung von der Schweigepflicht der vom Antragsteller benannten Ärzte, die zu den Akten genommen wird. Das Vorliegen dieser Erklärung wird im Anforderungsschreiben amtlich versichert. Damit ist der Arzt/die Ärztin berechtigt und verpflichtet, die angeforderten Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Im Falle der Verweigerung droht die Vorladung als Zeuge in das Versorgungsamt oder vor das Sozialgericht.

Dies gilt für alle Anträge nach dem Bundesversorgungsgesetz, Schwerbehindertengesetz, Opferentschädigungsgesetz, Bundesseuchengesetz, Unrechtsbereinigungsgesetz und nach dem Unterstützungsabschlussgesetz. Grundlage ist der § 12, Abs. 2 des Verwaltungsverfahrens-gesetzes über die Kriegsopferversorgung (VfG-KOV), dass auch für die übrigen Gesetze anzuwenden ist. Diese Verfahrensweise ist mit den Datenschutzbeauftragten der Versorgungsverwaltung abgestimmt und findet die Zustimmung des Landesdatenschutz-beauftragten.

Kennen Sie schon das Mitgliederportal der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern?

Es erwarten Sie...

  • exklusive Informationen z.B. der Tätigkeitsbericht der Ärztekammer M-V, die aktuelle Ausgabe von ÄKintern mit Berichten aus dem Kammerbereich u.v.m.
  • vielfältige Möglichkeiten der Interaktion mit der Ärztekammer z.B. Beantragung des Fortbildungszertifikates, Dokumentation der Weiterbildung, Teilnahmeregistrierung für Fortbildungsveranstaltungen etc.
 
Melden Sie sich unter https://portal.aek-mv.de an. Gern ist Frau Krsnik
Ihnen bei der Anmeldung behilflich, entweder bei Ihrem nächsten
Besuch in der Ärztekammer M-V oder unter der
Rufnummer 0381 - 49 280 17.

Aktuelle ARE-Situation in M-V

Zusätzliche Influenza-Surveillance in Kitas (15. Kalenderwoche)

weiter...
Kontakt Ärztekammer
 
August-Bebel-Str. 9a
18055 Rostock
Tel.: +49 (0)381 492 80 0
Fax +49 (0)381 492 80 80
E-Mail: info@aek-mv.de