Datenschutz   Impressum Kontakt Drucken Presse wichtige Links  

Alles zum
elektronischen
Arztausweis

Hier finden Sie weitere Informationen...

Aktuelles zum
Coronavirus

Junge Ärzte

Kompetenzzentrum Allgemeinmedizin MV

IQmed MV -
Kompetenztraining
für internationale Ärztinnen und Ärzte

Noch freie Plätze! Digi...was? Fortbildungsreihe zur Digitalisierung im Gesundheitswesen - jetzt als Live-Webinar!

Am Mittwoch, den 23. Februar 2022 von 17:00 bis ca. 19:30 Uhr findet das folgende Live-Webinar statt:
Datenschutz, Datensicherheit, Datenrechte – von der Theorie in die Praxis
Daten im medizinischen Alltag – zurecht (ab)gesichert und berechtigt genutzt!
Ein Leitfaden für Recht und Ordnung …

Einzelheiten dazu können Sie hier nachlesen.

Anmeldungen für diese Fortbildung sind noch möglich:
Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern, Referat Fortbildung, August-Bebel-Str. 9 a, 18055 Rostock, Tel.: 0381 49280-42, -43, -44, Fax: 0381 4928040,
E-Mail: fortbildung@aek-mv.de.

Die Kammer stellt sich vor 

Am 2. Februar 2022 findet der Auftakt zu einer Veranstaltungsreihe mit dem Titel "Kittel meets Kammer" statt, in der vor allem jungen Ärztinnen und Ärzten Angebote und Dienstleistungen der Ärztekammer vorgestellt werden und die als Plattform für junge Kammermitglieder dienen soll. In Zusammenarbeit mit der AG Junge Ärzte und dem Referat Fortbildung wird es am 2. Februar ab 18 Uhr inhaltlich um das Thema "Orthopädische Notfälle" und anschließend um den elektronischen Heilberufsausweis gehen. Es ist zunächst als Webinar geplant. Anmeldungen (um den Zugangslink zu erhalten) unter jungeaerzte@aek-mv.de

2G-Plus Regel in der Kammer

Auf Beschluss des Vorstandes gilt in der Kammer die 2G-Plus-Regel. Das heißt, alle Kammermitglieder, die an Sitzungen, Prüfungen oder Besprechungen teilnehmen, müssen zusätzlich zu ihrem vollständigen Impfnachweis einen Negativtest am Empfang vorzeigen. Das gilt auch nach der 3. Impfung. Die aktuell nicht vorhersehbare Entwicklung hinsichtlich der Infektionszahlen machen diese Einschränkung notwendig. Wir bitten deshalb um Ihr Verständnis.

Einführung des eRezepts auf unbestimmte Zeit verschoben!

Eigentlich sollte zum 1. Januar 2022 das bundesweit einheitliche eRezept eingeführt werden. Nun teilte die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein mit, dass die Einführung auf unbekannte Zeit verschoben wird. Ein Grund ist offenbar, dass nach wie vor die technischen Grundvoraussetzungen nicht gegeben sind. Weitere Informationen finden Sie hier: www.kvno.de

Für die Einführung der elektronischen Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (eAU) gilt weiterhin der 1. Januar 2022.

Öffnungszeiten der Ärztekammer bis Jahresende

Am Mittwoch, den 29. Dezember 2021, wird die Ärztekammer bereits um 16 Uhr schließen.  Aufgrund der aktuellen Situation bitten wir Sie Ihr Anliegen möglichst telefonisch vorzutragen. Möchten Sie persönlich vorbeikommen, so ist dies zu folgenden Zeiten möglich: 
Montag, Dienstag, Donnerstag: 8-16 Uhr
Mittwoch: 8 bis 18 Uhr
Heiligabend und Silvester: geschlossen

Bitte beachten Sie, dass für externe Besucher 2G+ gilt.

Vorstand: Gefälschte Impfdokumente werden zur Anzeige gebracht

Mit Schrecken registriert der Vorstand der Ärztekammer M-V eine zunehmende Zahl an gefälschten Impfdokumentationen, die vor allem durch die Apothekerkammer bekannt geworden sind. Die Ärztekammer wird jeder Beschwerde, die die Kammer erreicht, nachgehen und ggf. zur Anzeige bringen.

weiter...

Achtung! Lieferschwierigkeiten bei Biontech

Nach Informationen aus dem Gesundheitsministerium M-V gibt es aktuell Lieferschwierigkeiten beim Impfstoff Biontech (Stand: 07.12.21). Da der Impfstoff nicht automatisch durch Moderna substituiert wird, werden niedergelassene Ärzte gebeten, sowohl Biontech als auch Moderna vorzubestellen. Das Ministerium hofft, dass der Engpass bis nächste Woche behoben ist. (Prof. Crusius)

Tägliche Testpflicht für Praxispersonal vorerst ausgesetzt

Nach scharfer Kritik gegen die Regelung im Infektionsschutzgesetz § 28b Abs. 2, wonach Praxispersonal, das bereits 2-3 Mal geimpft ist, täglich einen Negativtest nachweisen müssen, ist diese Regelung vorerst ausgesetzt! Erste Bundesländer hatten bereits per Erlass geregelt, dass eine tägliche Testpflicht für Praxispersonal nicht besteht. Nun sieht ein Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz (GMK) vor, dass zwei Antigentests zur Eigenanwendung pro Woche bei geimpften oder genesenen Personen ausreichend sind. Der Gesetzgeber wird aufgefordert die Regelung anzupassen. Genauere Informationen unter https://www.kbv.de/html/1150_55642.php

Ärztekammer M-V schließt sich gemeinsamer Erklärung zum neuen Infektionsschutzgesetz an

Die Kammerversammlung der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern hat sich auf ihrer Sitzung am Samstag, den 13. November 2021, mehrheitlich dafür ausgesprochen sich der einer gemeinsamen Erklärung mehrerer Verbände anzuschließen. Darin werden die Landes- und Bundesregierung aufgefordert, die 2G-Regeln zu forcieren, um das Gesundheitswesen vor Überlastung zu schützen. Unterstützer der Erklärung bekräftigen außerdem die Forderung nach einer berufsbezogenen Impfpflicht im Gesundheitswesen.

weiter...

Übergangsregelung für die Einführung der eAU

Ursprünglich waren alle Praxen aufgefordert, vom 1. Oktober 2021 an die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung auszustellen und die Daten an die Krankenkasse ausschließlich elektronisch zu übermitteln. Aufgrund von Verzögerungen bei Technik und Tests, konnte man sich auf eine Übergangsregelung einigen: Praxen haben damit das gesamte 4. Quartal Zeit, von der Papier-AU auf die eAU umzustellen. 

Praxisinhaber sollten sich dennoch frühzeitig um die notwendige Technik, insbesondere den KIM-Dienst, bemühen und diesen installieren. Weitere Informationen finden Sie hier

Bitte beachten! Spendenkonto für betroffene Ärztinnen und Ärzte im Hochwassergebiet

Unter den Hochwasseropfern in Rheinland-Pfalz und Baden Württemberg befinden sich auch Praxen, die teilweise oder ganz zerstört worden sind. Einige niedergelassene Ärzte mussten sich bereits von der Versorgung abmelden. Um diesen Ärzten zu helfen und die medizinische Versorgung zu stärken, hat die Ärztekammer Rheinland-Pfalz ein Spendenkonto eingerichtet.

weiter...

Hinweise zur Ausstellung von Attesten gegen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

Die Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern richtet sich mit einem Hinweisschreiben zum Thema "Mund-Nasen-Schutz" an alle niedergelassenen Ärztinnnen und Ärzte.

weiter...

Für Impfärzte: RKI aktualisiert Aufklärungsbogen und Einwilligungserklärung

Das Robert-Koch-Institut aktualisiert regelmäßig die Aufklärungs- und Anamnesebögen sowie die Einwilligungserklärungen für die in Deutschland verwendeten Vakzine. Sie finden die Formulare links in der Leiste "Aktuelles zum Corona-Virus".

Absage des Studienjahrestreffen 60 Physikum (Anatomicum)

Aufgrund der aktuellen Entwicklung müssen die Organisatoren das für den 11. Mai 2021 geplante Studienjahrestreffen "60 Jahre Physikum (Anatomicum)" (siehe ÄB 2/2021, S. 62) leider absagen! Der Termin soll im Herbst nachgeholt werden! Weitere Informationen dazu folgen. Wir bitten um Verständnis!

Kennen Sie schon das Mitgliederportal der Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern?

Es erwarten Sie...

  • exklusive Informationen z.B. der Tätigkeitsbericht der Ärztekammer M-V, die aktuelle Ausgabe von ÄKintern mit Berichten aus dem Kammerbereich u.v.m.
  • vielfältige Möglichkeiten der Interaktion mit der Ärztekammer z.B. Beantragung des Fortbildungszertifikates, Dokumentation der Weiterbildung, Teilnahmeregistrierung für Fortbildungsveranstaltungen etc.
 
Melden Sie sich unter https://portal.aek-mv.de an. Gern ist Herr Karsten 
Ihnen bei der Anmeldung behilflich, entweder bei Ihrem nächsten
Besuch in der Ärztekammer M-V oder unter der
Rufnummer 0381 - 49 280 71.
 
Ärzteblatt M-V 
Januar 2022
 
 
 
Kontakt Ärztekammer
 
August-Bebel-Str. 9a
18055 Rostock
 
Tel.: +49 (0)381 492 80 0
Fax +49 (0)381 492 80 80
E-Mail: info@aek-mv.de